Thomas Okos – „Ich dachte ich sterbe!“

Thomas Okos – „Ich dachte ich sterbe!“

In dieser bewegenden Episode begleiten wir Thomas auf seiner persönlichen Reise, die geprägt ist von einem eindrucksvollen Kampf gegen Panikattacken. Thomas teilt mit uns seinen Weg, wie er die Herausforderungen überwunden hat und einen Weg zu innerer Ruhe und Selbstfindung gefunden hat.

Panikattacken können das Leben tiefgreifend beeinflussen, und Thomass Geschichte bietet nicht nur Einblicke in die individuellen Kämpfe, sondern auch inspirierende Ansätze für Menschen, die sich in ähnlichen Situationen befinden.

Bereit für eine bewegende Geschichte des persönlichen Triumphs? Schaltet ein und lasst euch von Thomas‘ Stärke und Entschlossenheit inspirieren. Diese Episode könnte der erste Schritt zu mehr Verständnis und Hoffnung sein.

Kai Stuht – Als Fotograf um die Welt

Kai Stuht – Als Fotograf um die Welt

In dieser besonderen Podcast-Folge tauchen wir in das Leben und die einzigartige Karriere von Kai Stuht, einem herausragenden Fotografen, ein. Wir enthüllen seine inspirierende Reise von den Anfängen bis zu den Höhepunkten seiner Karriere. Begleitet uns auf diesem fesselnden Trip durch die Linse eines außergewöhnlichen Künstlers und lasst euch von seinen Geschichten und Einblicken verzaubern. Dies ist die ultimative Gelegenheit, die Welt der Fotografie aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Los geht’s!

Naze – Von Musikproduktion und Blind-Dates

Naze – Von Musikproduktion und Blind-Dates

In dieser aufregenden Episode werfen wir einen Blick in das faszinierende Leben von Naze, einem talentierten Produzenten von Goamusik (Progressive Trance). Mit seinen 33 Jahren hat Naze nicht nur beeindruckende Tracks geschaffen, sondern wagte sich auch vor einiger Zeit auf die Fernsehbühne bei einer Blind Date Show. Dabei lief nicht alles perfekt, und heute teilt Naze seine lehrreichen Erfahrungen mit uns.

Taucht mit uns ein in die Welt der Musikproduktion und erfahrt, wie Naze seinen Weg in die Goaszene gefunden hat. Lasst euch von seinen Höhen und Tiefen inspirieren, besonders von dem denkwürdigen Fernsehauftritt, der nicht nur für spannende Unterhaltung sorgte, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen gewährt.

Lukas Köhler – Scheiß drauf was andere denken

Lukas Köhler – Scheiß drauf was andere denken

In dieser fesselnden Episode nehmen wir euch mit auf eine Reise durch das Leben von Lukas, einem leidenschaftlichen Dokumentarfilm-Produzenten, der seinen eigenen Weg geht. Lukas erzählt von seinen Erfahrungen, wie er sein Leben im Wohnmobil gestaltet und kompromisslos für seine Überzeugungen einsteht.

Lasst euch inspirieren von Lukas‘ unkonventionellem Lebensstil und seiner Hingabe zur Welt des Dokumentarfilms. Diese Episode bietet nicht nur Einblicke in die Herausforderungen der Branche, sondern auch in die Kunst, kompromisslos für die eigenen Träume einzustehen.

Bereit für eine spannende Erzählung über Mut, Leidenschaft und die Freiheit, seinen eigenen Weg zu gehen? Taucht ein und erfahrt mehr über Lukas‘ aufregendes Leben!

Kevin Traber – Der Auftakt meiner Weltreise

Kevin Traber – Der Auftakt meiner Weltreise

In dieser Podcast-Folge laden wir euch ein, die erstaunliche Welt von Kevin zu entdecken. Kevin ist ein Abenteurer im wahrsten Sinne des Wortes, ein Weltenbummler, Alpinist und Freigeist, der keine Grenzen kennt.

Begleitet uns, während wir seine unglaubliche Reise verfolgen, die ihn und seinen treuen Begleiter, seinen Hund, auf eine epische 8000-km-Tour quer durch Europa führte. Kevin lebt nach dem Motto „überall und nirgendwo“ und hat sein Leben dem Erkunden der Welt und den Höhen der Alpen gewidmet.

Dein neuer Podcast!

Dein neuer Podcast!

Unser Podcast ist ein Ruf zum Umdenken, ein Aufruf, die Perspektive zu wechseln und das Wissen, das wir zu haben glauben, zu hinterfragen. In einer Welt, in der Informationen überall verfügbar sind, sind Meinungen und Vorurteile allgegenwärtig. Paradigmenwechsel fordert dazu auf, diese Barrieren zu durchbrechen, den Schleier der Gewissheit zu lüften und bisherige Ansichten kritisch zu reflektieren. Denn paradoxerweise erkennen wir, dass, je mehr wir zu wissen scheinen, desto klarer wird, dass wir im Grunde genommen gar nichts wissen. Die Tiefe des Unbekannten ist wie ein unergründlicher Ozean, dessen Geheimnisse nur darauf warten, enthüllt zu werden.